Manuelle Therapie

Manuelle Therapie ist eine besondere Qualifikation für Pferdephysiotherapeuten. Sie dient der Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Durch gezielte manuelle Techniken ist es möglich, die Bewegung zu verbessern und Schmerzen zu lindern.

Die Manuelle Therapie ist besonders wirkungsvoll und zugleich schonend für die Gelenke der Extremitäten, der Wirbelsäule, Kopfgelenke, Brustkorb und Becken. Voraussetzung für die Behandlung ist, dass eine reversible Bewegungseinschränkung des Gelenkes oder der dazugehörigen Muskulatur vorliegt.

Bei akuten sowie chronischen Beschwerden kann die Gelenkbeweglichkeit und das Wohlbefinden des Pferdes erheblich verbessert werden..

Das Ziel der Behandlung ist die Wiederherstellung des Zusammenspiels zwischen Gelenken, Muskulatur und Nerven.